Erlösung und Erfüllung - Gänsehautfeeling

  • Beitrag vom: 20 June 2018
  • Autor: k.elsweiler

Sich erlöst und erfüllt fühlen strebt sicher jedermann an. Was ist dazu nötig, welche Hindernisse stehen dem im Wege?

 

Nun, die Werbung und diverse „Glückspropheten“ halten genug Patentrezepte bereit. In diese Kategorie möchte ich mich ausdrücklich nicht einreihen.

Vielmehr möchte ich den Versuch starten, dieses Wunder - so nenne ich es - an und mit mir zu beschreiben. Dieses Geschenk eines Gefühls nur in Worte zu fassen, scheint mir zu wenig zu sein. Denn es ergreift mich dieser Tage häufig, unvermittelt, auch nach Tiefpunkten, nach Enttäuschungen, Verzweiflungen, Ratlosigkeit und Einsamkeit.

 

Fast erscheint es mir so, dass diese Zustände unauflösbar mit erlebtem Glück verbunden sind. Als ob sie die Wertschätzung und Dankbarkeit dessen erst fundamental ermöglichen.

Ausgangspunkt war bei mir die starke Sehnsucht nach dem Leben. Sie beförderte die Bereitschaft, sich zu verändern, andere Massstäbe gelten zu lassen, eine Höhere Macht anzuerkennen, und dem zu widersprechen, dass MIR alles möglich sei.

Diese letzte Annahme stellte die größte Hürde für mich dar. Denn meine natürlichen menschlichen Grenzen anzuerkennen, mit ihnen umzugehen und gleichwohl die vorhandenen Gaben und Ressourcen zu nutzen, galt es in Einklang zu bringen.

Als ehemaliger Marathonläufer und Leistungssportler hatte ich in der Aufbauphase oft das Gefühl, nach oben gäbe es kein Limit. Trainingserfolge und immer neue Bestzeiten täuschten zunächst darüber hinweg, dass mir sowohl mein Körper als auch mein Lebensalter Grenzen setzt. Selbst das theoretische Wissen darum konnte mich nicht

bremsen.

Scheinbar liegt es in der menschlichen Natur, sich Gott gleich zu fühlen; Grenzenlosigkeit stellt dabei eine große Versuchung dar. Bis, ja bis der Blitz einschlägt, in welcher Form auch immer. Seien es Verletzungen, Krankheiten, andere Schicksalsschläge bis hin zu Verlusten.

 

Warnungen habe ich als altklug, besserwisserisch und anmassend empfunden. Und das bezog sich nicht nur auf den Sport. Vielmehr auf meinen ganzen Lebenswandel, der zwangsläufig damit einhergeht. Denn auch Beziehungen leiden, wenn der Fokus so nach aussen gerichtet ist, wenn nur Erfolge und Karrieredenken in den Mittelpunkt rücken.

Und meine Geschichte ging weiter…

Bis zur kompletten Niederlage, die nötig war, die Bereitschaft zur Veränderung zuzulassen, von der ich oben gesprochen habe. Sie hat mich gelehrt, dass mir eben nicht alles möglich ist, es natürliche Grenzen gibt, auch in meinem Mindset. Wenn ich genau das anerkenne, gleicht mein Leben eben nicht dem sprichwörtlichen Tanz auf der Rasierklinge oder dem am Abgrund.

Immer am Limit zu sein, nimmt mir die Fähigkeit, Erlösung und Erfüllung wahrzunehmen. Und so möchte ich mir dabei letztlich nicht selbst im Wege stehen. Gelassenheit und Demut lassen mich eine Freiheit spüren, die unvergleichlich ist.

Ein Moment of Excellence - Gänsehaut überall!

Verantwortlich:

Karl-Heinz Elsweiler
In der Luft 48
46485 Wesel

Kontakt

Telefon: 0049 172 8355028
E-Mail: k.elsweiler@gmx.de


 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA
Bitte die Zeichen hier eingeben.