Fleisch vom Angus Rind - einzigartige Qualität

  • Beitrag vom: 29 April 2015
  • Autor: best-beef-bissinger

Bis Mitte Mai können Sie bei uns noch Fleischpakete vom Angus-Jungrind bestellen.

http://www.indeireg.de/content/fleisch-direkt-vom-erzeuger

Angusfleisch ist feinfaserig, von kräftiger roter Farbe, gut "marmoriert" und auch nach dem Braten zart und saftig mit köstlichem Eigengeschmack.

Die besondere Fleischqualität des Angus ist also das Ergebnis erfolgreicher Zucht, naturnaher Haltung, natürlicher Fütterung - aber nicht zuletzt auch einer schonenden hofnahen Schlachtung ohne Aufregung und Streß.
Vollendet wird die Angusqualität durch sorgfältiges "Abhängen" der Schlachthälften in speziellen Kühlräumen, wo das Angusfleisch zu vollem Fleischaroma und höchster Zartheit heranreifen kann.

 

Rassenbeschreibung - Deutsch Angus 

Farbe:

einfarbig rot oder schwarz

Hornstatus:

Die Rasse ist genetisch hornlos.

Körperbau:

Angus-Rinder gehören unter den Fleischrinderrassen zu den mittelrahmigen Typen. Sie zeigen einen langgestreckten Körperbau mit tiefer Rippe. Schulter und Rücken sind breit angelegt und gut bemuskelt. Das Becken ist lang, breit und leicht geneigt und bietet beste Voraussetzungen für leichte Abkalbungen. Die Ausformung der Keulenbemuskelung ist tief und breit mit guter Ausprägung der Innenkeule. Charakteristisch für die Angus-Tiere sind der leichte, kurze Kopf, der feine Knochenbau, die sehr korrekten Gliedmaßen und die kurzen, festen Klauen. Fest ansitzende, mit kurzen, gut saugfähigen Strichen versehene Euter ermöglichen eine lange Nutzungsdauer der Kühe.

Produktionseigenschaften:

Durch ihren ruhigen Charakter wird der Umgang mit den Tieren sehr erleichtert. Mit ihrer tiefen Rippe und Rumpfigkeit erlangen sie eine herausragende Weideeignung, die weltweit an der Rasse Angus geschätzt wird. Auch auf schlechten Weidestandorten bringen die Tiere noch hohe Marktleistungen. Durch die Frühreife der Angus-Rinder eignet sich die Rasse hervorragend für die erste Belegung mit 15 Monaten; die erste Abkalbung erfolgt problemlos mit 2 Jahren und die Tiere erreichen nach dem 3. Kalb ihr Endgewicht. Die gute Milchleistung der Kühe ermöglicht eine lange Säugeperiode von über 9 Monaten mit sehr guten Absetzgewichten der Kälber. Das überdurchschnittliche Aufnahmevermögen für Grobfutter, die einfache Handhabung und die guten Leistungen der Mastremonten begründen die hohe Wirtschaftlichkeit der Rasse Angus. Bei guter Ausprägung der wertvollen Teilstücke am Schlachtkörper zeigen die Tiere eine deutliche genetische Überlegenheit bei den Merkmalen Zartheit und Marmorierung des Fleisches.


 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA
Bitte die Zeichen hier eingeben.