Selbsthypnose – wirksam und so entspannend gerade für Schwangere und Gebärende

  • Beitrag vom: 28 June 2016
  • Autor: sanftegeburtallgaeu

Selbsthypnose ist ein angenehmer, entspannter Zustand, der durch Übung mittels einer CD/MP3 erreicht werden kann (Selbsthypnose daher, weil keine weitere Person dazu notwendig ist um eine Tiefenentspannung zu erreichen).

In diesem tranceähnlichen Zustand ist es möglich, mit wachem Geist und entspanntem Körper ganz „bei sich zu sein“ – alles Wichtige wahrzunehmen und Unwichtiges sowie Negatives abzuschwächen oder sogar gar nicht erst wahrzunehmen (z.B. Schmerz beim Zahnarzt oder der Geburt umzudeuten).

Es ist möglich, sich selbst zu helfen, eigenverantwortlich und aktiv, sie kann auch dazu dienen, sich schnell zu entspannen und mehr Gelassenheit im Alltag zu erreichen. Mit etwas Übung führen schon 20-30 Minuten (möglichst täglich) zu sehr entspannten Zuständen, die als sehr angenehm empfunden werden.

In der HypnoBirthing Geburtsvorbereitung wird die Selbsthypnose neben vielen anderen Techniken und Kniffen angewendet, um während der Schwangerschaft und bei der Geburt davon zu profitieren (Übungseffekt während der Schwangerschaft). Sie sorgt für sehr tiefe Entspannung und geringe Schmerzen, zudem kommt es häufig zur sog. „Zeitverzerrung“ d.h. die Dauer der Geburt wird merklich kürzer eingeschätzt, die Mütter sind danach vitaler und erholen sich rascher. Die CD dazu gibt es im HypnoBirthing Kurs.

 

Paarkurse für HypnoBirthing gibt es inzwischen in 44 Ländern der Erde, ich selbst habe ein Baby mittels HypnoBirthing bekommen, und durfte die Wirkung erleben.